Projekte

Aktuell

Vier fremde Leidensgenossen teilen ein Schicksal. Alle werden von ihren Herren zur Schlachtung verurteilt. Aber sie haben noch nicht genug vom Leben und beschließen, zusammen nach Bremen zu kommen, um dort Stadtmusikanten zu werden. Dort soll jeder mit seinem Kummer und seinem Talent eine bessere Zukunft finden. Auf ihrem Weg begegnen sie einer Räuberbande, die es viel zu gut hat. Die Stadtmusikanten entscheiden, dass dies eigentlich ihr Verdienst sein sollte und lassen sich diesen Wohlstand nicht entgehen. Das ist die Geschichte, die den Kindern eigentlich erzählt werden sollte, jedoch stellt sich der Ort als falsch dar. Und dort, wo eine Lesung stattfinden sollte, findet jetzt ein kleines Klavierkonzert statt. Das Klavierduo tritt ein und überrascht mit seiner Musik. Zum Schluss beschließen Vorleserin und Musiker, dass sie, wie die Stadtmusikanten, ihr gemeinsames Schicksal teilen wollen.

Mit Musik von Oliver Kolb und Ludwig van Beethoven. Musik: Kondraschewa/Chica Klavierduo – Schauspiel und Schattenspiel: Claudia Spörri.